Imbolc

Der 2. Februar ist seit alters her ein mit Festen und Feiern verbundener Tag. In der keltischen Tradition wurde dieser Tag mit der Geburt verbunden. Dabei geht es um die bevorstehende Geburt von Lämmern und Kälbern genauso, wie um das sich Regen neuen Lebens im Schoß von Mutter Erde. Im tiefsten Winter zeigen sich die ersten zarten und zaghaften Vorboten des wiedererwachenden Lebens in der Natur.
An diesem Tag wurde die heilige Brigid gefeiert. Sie wurde als Schutzgöttin der Hebammen, aber auch der Dichter gesehen.
Das jetzt schon deutlich längere Tageslicht spielt bei den traditionellen Feiern zu Imbolc eine gnauso wichtige Rolle, wie das Herdfeuer und das Kerzenlicht. An diesem Tag werden die neuen, während des Winters gefertigten Kerzen geweiht. Ihnen sagt man eine hohe Schutzwirkung nach, so dass diese Kerzen häufig am Bett von Kranken oder auch während einer Geburt entzündet wurden.

Im christlichen Glauben finden wir an diesem Tag die Feier von Maria Lichtmeß, die diese alte Tradition in dem heutigen Glauben weiterleben lässt.

Im Februar biete ich am 13.2.15 den ersten Weiberabend dieses Jahres an. Beginn ist um 19.00 Uhr bei mir. Am 27.2.15 findet von 10.00 – 13.00 Uhr der nächste Kreativworkshop „Häkeln im My-Boshi-Style“ ebenfalls bei mir statt.
Für diese beiden Veranstaltungen bitte ich um Anmeldung.
Am 14. und 15.2.15 bin ich auf der ersten Geraer Kreativmesse im Kultur- und Kongresszentrum (KuK) Gera zu finden. Neben selbstgemachten Produkten gibt es an meinem Stand Mitmachangebote zum Spinnen mit der Handspindel und Nadelfilzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s